Samstag, Mai 24, 2014

Rundschau 2/14

Es knistert und rumort im Gebälk einer grossen Schweizer Airline und dies wirbelt traditionell viel Staub auf. Das wird – so darf man vermuten, auch morgen wieder in den Sonntagszeitungen breitgeschlagen. Da empfehle ich ein Magazin, dass vierteljährlich erscheint, nichts kostet, umso wertvoller ist und versucht, Leser zu informieren, statt zu manipulieren. 




Die neue Ausgabe der «Rundschau» ist gratis unter http://www.aeropers.ch/index.php/der-verband/rundschau/aktuelle-ausgabe erhältlich.

Zum Inhalt:

Presidents Voice
Die Auslagerung der B-777 zu billigeren Bedingungen und
das Anheuern von Direct-Entry-Piloten wird erhebliche Konse- quenzen haben, meint Vizepräsident Kilian Kraus. Der Graben zwischen deutscher Tarifpartnerschaft und schweizerischer Sozialpartnerschaft scheint sichtbar zu werden. In der Schweiz sind Mitarbeiter aber daran interessiert, kooperativ Lösungen zu finden, die für alle Beteiligten tragbar sein müssen.

Direct Entries – die Büchse der Pandora
Harry Hohmeister scheint mit der IPG über Direct Entry Captains zu verhandeln. Damit versucht er, so unabhängig wie möglich von der AEROPERS zu sein. Direct Entry Captains sind aber sowohl für die Sicherheit als auch für die Piloten nur von Nachteil.

Alle verdienen Geld, ausser den Airlines
Bei dem allseits spürbaren Spardruck erhält man schnell den Eindruck einer bedrohten Aviatik-Industrie. Doch bei einer genaueren Betrachtung stellt man fest, dass die Mar- gen bei unseren Zulieferern und Dienstleistern weit besser sind als bei uns. Wo bleibt unser Stück vom Kuchen?

Zappen zwischen Hirnkanälen
Der Computer ist Spitze, wenn es darum geht, verschiede- ne Dinge gleichzeitig zu erledigen – also «Multitasking» zu betreiben. Bei der Frage, wie das menschliche Multitasking im Vergleich zum Computer abschneidet, sind Psycholo- gen und Hirnforscher eher skeptisch.

Neues Jahr – neue Vulkanasche
Ein Prototyp des «Airborne Volcanic Object Identifier and Detector», kurz AVOID, wurde erstmals in einem aufwändi- gen Versuch erfolgreich live getestet. Auch wenn es noch ein weiter Weg bis zur Serienreife des Sensors ist, sind die Anwendungsmöglichkeiten, gepaart mit Daten spezialisier- ter Satelliten, vielversprechend.

70 Jahre AEROPERS! Wenn einer 70 wird, dann muss das gefeiert werden. Erst recht, wenn es sich um den grössten Pilotenverband der Schweiz handelt!

Verabschiedung Markus Grob Markus Grob ist Ende April von seinem Amt als AEROPERS- Präsident zurückgetreten. Eine Verabschiedung mit 600 Worten für einen fünfjährigen Einsatz im Dienste unseres Pilotenverbands.

Happy Birthday, «Rundschau»! Seit 60 Jahren berichtet die «Rundschau» über aviatische Themen. Ein kurzer Blick in die erste Ausgabe, die mit «Januar 1954» datiert ist, bringt Überraschendes zutage.

«Go-ahead» – Reduced Runway Separation
Der Einblick in ein Verfahren, das es den Lotsen manchmal erlaubt, gleichzeitig zwei Flugzeuge auf derselben Piste zu haben.Pilots & Controllers «GET TOGETHER»

Wer im Mittelpunkt steht, ist im Weg
Die Kriegsrhetorik ist zurück, die Kanonen werden in Stellung gebracht. Doch warum dieses Säbelrasseln? Ein Erklärungsversuch eines Beteiligten, der leicht verwirrt dem Tohuwabohu zuschaut.

Was macht eigentlich ... Jonathan Höhn?
Jonathan Höhn ist ein lebensfroher Lockenkopf, den Pro- jekte erst dann interessieren, wenn andere das Handtuch werfen. Die «Rundschau» liess sich die Gelegenheit nicht nehmen, den Macher und Geniesser im Malcantone zu besuchen.

IFALPA-Konferenz 2014 in Panama
Panama lockt Reedereien aus der ganzen Welt damit an, ihre Schiffe dort unkompliziert und bei tiefen Steuern regis- trieren zu lassen. Solche globalen Trends gibt es auch in
der Fliegerei – sei es beim Registrieren der Jets oder beim Einsatz von Leihpiloten. Die IFALPA nimmt dies mit Sorge zu Kenntnis und fordert Anpassungen.

Gedanken eines Fliegenden
Die Gebrüder Grimm haben eines ihrer populären Märchen an die neue aviatische Realität angepasst.


Ich wünsche allen Interessierten viel Lesespass!

1 Kommentar:

  1. Guten Morgen,

    eine Frage: was ist an Direct Entry Captains gefährlich?
    Ich komme da nicht drauf......werden die Damen und Herren denn nicht noch geschult?
    Schöne Woche noch......

    AntwortenLöschen