Mittwoch, März 14, 2012

Hündeler


Er ist halt noch jung!


Hündeler – so die Dialektbezeichnung für Hundehalter – haben mit Piloten vieles gemeinsam.
Sie wissen alles besser, lassen den Dreck, den sie produzieren gerne liegen, und laufen planlos durch die Gegend, wenn sie Abenteuer und Zeitvertreib suchen.

Er ist ein braver, er will nur spielen!
Ausserdem kommunizieren sie für Aussenstehende in unverständlichen Sätzen ("ist er krastriert?", "meiner will nur spielen!", "er ist halt noch jung", "er ist ein braver, er macht nichts") und stehen in konstanter Konkurrenz zu anderen Hündelern.

Mit Argusaugen wird beim Gassigehen beobachtet, was der andere Hund kann oder eben nicht kann, und wie der Gehorsam so klappt. Ausreissversuche, Kläff-Attaken und sonstige Tätigkeiten, die nach gängiger Hundeerziehungsmethode nicht opportun sind, werden mit Verachtung und Schadenfreude abgestraft.

Das Leben als Hündeler (und als Pilot!) ist knüppelhart.

Im Engadin ist das Hündelerleben stark saisonal geprägt. Je nach dem wer gerade im Tal zu Gast ist, fallen die Kommentare unterschiedlich aus.

Am einfachsten sind die Italiener. Die haben grundsätzlich an allem Freude, was aus Pelz ist. Frisst mein Hund dem Baby im Kinderwagen das Brötchen aus der Hand, applaudiert die ganze Familie und dokumentiert das auf Bildern. Will mein Hund mit mehrhundertfränkigen Handschuhen spielen, erwidern Herr und Frau Milano die Aufmerksamkeiten des Vierbeiners und lassen ein Loch im Handschuh schon mal ein Loch sein.

Ist er kastriert?
Unproblematisch sind die Deutschen. Da das "Fuss", "Platz" und "Sitz" scheinbar auch in der menschlichen Gesellschaft akzeptiert und weitverbreitet sind, zeigen die nördlichen Nachbarn auch im Umgang mit meinem Wirbelwind wenig Mühe.

Auch kein Problem sind die Welschschweizer, also die Helvetier aus der französischsprechenden Schweiz. Vielleicht hat das aber auch damit zu tun, dass ich ihre Flüche nicht verstehe.

Und jetzt kommen wir zu den Deutschweizern. Bewohner aus ländlichen Gegenden sind sich Vierbeiner gewohnt und wissen genau, wie sie sich die verspielten Fellträger vom Leib halten müssen. Städter, die Hunde nur noch aus dem Zoo kennen, schreien, wenn sie alleine sind, fallen in hysterische Krämpfe, wenn ein Kind in der Nähe ist.
Oft fuchteln sie mit den Händen und rufen: "nehmen sie den Hund weg!" In der Regel kann ich meinen Jack problemlos abrufen, aber wenn eine lustig angezogene Dame wild mit den Händen fuchtelt ist jenes Spiel um Faktoren interessanter, als meine stinkenden Lammpansen.

Das beschert immer wieder interessante Gespräche, Kontakte und Belehrungen.

Der Pilotenblick
Sodeli, heute streifen mein Wirbelwind und ich das letzte Mal über die verschneiten Wiesen des Hochtals und werden die Gäste aus den verschiedenen Regionen gebührlich und mit Respekt begrüssen, dabei artig den Dreck mit Robidog Säcklein auflesen und Belehrungen und wertvolle Tipps dankend entgegennehmen.

Wenn wir schon über Gemeinsamkeiten von Piloten und Hündelern reden: Sind Piloten für Aussenstehende auch so mühsam?


Kommentare:

  1. .... oooohhhh jaaaa mein Lieber- definitiv ... :-))

    AntwortenLöschen
  2. Wieso fragst du nur Aussenstehende ;-)...?

    AntwortenLöschen
  3. Oooh, ein Traum von einem Hund! Ich bin sehr neidisch, so einen hätte ich auch gern. Leider haben nicht alle Piloten so einen guten "Hundegeschmack" und somit werde ich noch viele Diskussionen gegen den von der fliegenden besseren Hälfte gewünschten Deutschen Schäferhund führen müssen ;-(

    AntwortenLöschen
  4. Ich will es mir mit dem NFF ja nicht verscherzen, darum gebe ich meine Meinung hier zu Hündelern und ihren - je nach Charakter des Halters wohl-bis überhauptnichterzogenen Vierbeinern - nicht preis...

    Trotzdem schön sich vorzustellen, wie er so im Schnee herumtollt (der NFF).

    M aka @timezonedriver

    AntwortenLöschen
  5. Als aussenstehender Zufallsleser bin ich über die humorvolle und fehlerfreie Schreibweise eines Piloten bar erstaunt. Bei so viel freier Zeit würden solche Kolumnen das inzwischen ja spärliche Gehalt eines Fliegenden sicherlich spürbar aufbessern und Stress abbauen.Ürigens,Katzen sind pflegeleichter und Lammpansen entfallen ! Always gut Flug.
    habakuck

    AntwortenLöschen