Freitag, Dezember 16, 2011

sick

… ich mag nicht schreiben, ich bin krank. Als Leseersatz verweise ich auf einen absolut lesenswerten SPIEGEL-Artikel aus dem Jahr 1979 über den Stress im Cockpit…

Gibt's heutzutage Pfeiffentabak in Tunis?

Kommentare:

  1. Gueti Besserig! Ich hab's ja schon hinter mir...

    PS: "after take off"-Zigarette... ich sag ja schon lange, dass heute nicht alles schlechter ist...

    AntwortenLöschen
  2. Dann machst du halt anstatt die Airbus "Prosiidscher" die krank sein "Prosiidscher" durch ...
    Siehs positiv, immerhin musst du bei dem Wetter nicht fliegen :-)

    161420Z 22024G38KT 9999 SHRA FEW018 SCT030 BKN040 10/06 Q0983 WS ALL RWY TEMPO 23025G50KT +SHRA=

    Gute Besserung!

    Roman

    AntwortenLöschen
  3. So ein Mist-dann hat die wolllüstige Wollmütze wohl doch nicht das Schlimmste verhindern können! Gute Besserung!

    AntwortenLöschen
  4. Zu dem Artikel passt das Lufti FC Bayern Video :-)

    AntwortenLöschen
  5. Flugkrank? Von Joachim angesteckt? Jedenfalls - gute Besserung!
    Der Artikel aus dem Jahre 1979 ist amüsant zu lesen, auch wenn Idi Amin einem beim Lesen von der Seite her dauernd zuschaut. Am ersten Tag des Juni 1979 hätten die Paxe wohl auch Flugangst gehabt, wenn sie gewusst hätten, dass auf ihrem Flug von Zürich nach Salzburg und Linz ein absoluter Newbie vorne sass. Er absolvierte seinen ersten Passagierflug auf einer DC-9-32 und hatte wohl etwas Stress. Aber nicht lange, denn die beiden Legs dauerten nicht sehr lange.
    Als Beweis kann ich noch die Deplacement-Abrechnung beilegen:

    http://img254.imageshack.us/img254/5457/deplacementjuni1979.jpg

    6 Franken gab's damals für die Übernachtung in Linz - für's Abendessen war es zwar zu spät, hat aber doch nicht für den Heurigen gereicht...
    Liebe Grüsse und gute Besserung!
    Urs

    AntwortenLöschen
  6. Das Blogsystem konnte meine URL nicht verarbeiten - hier in Stücke geschnitten:

    http://imageshack.us/
    photo/my-images/254/
    deplacementjuni1979.jpg/

    Musst halt zusammensetzten ;-)

    AntwortenLöschen
  7. … geht schon wieder besser.

    Linz Nightstop – viel gehört, nie erlebt. Schade, es soll da gut gewesen sein :-)

    AntwortenLöschen
  8. Linz Nightstop war sicherlich gut, nur als erstes und zweites Leg grad frisch von der Presse auf der DC-9-Einführung sind die Legs eher kurz ;-)
    Azubi Urs war dann körperlich schon in Linz als er geistig noch in Salzburg abgehoben hatte...
    Danach ging's zum Spazenbauer - dort war's immer lustig. Ich habe gerade gegoogelt - den Spazenbauer scheint's immer noch zu geben!

    Liebe Grüsse aus dem Hinterthurgau

    Urs

    AntwortenLöschen