Donnerstag, Dezember 29, 2011

Die Russen kommen!


Als ich vor 25 in den Tessiner Bergen lag, vergraben und getarnt, war dieser Aufruf der Startschuss für militärische Aktivitäten. Mit geschwärzten Köpfen und geladenen Waffen warteten wir aufmunizioniert wie Rambo im gleichnamigen Film auf die Roten aus dem Osten. Heute sind sie Willkommen in den Bergen wie kaum ein anderes Volk auf Erden. Sie bringen Wodka, Rubel, Schnee (…) und Glamour in die Wintersportorte und bescheren uns viele unplanmässigen Flüge, die bis zum Bersten voll sind.

Heute ist es wieder soweit, wir nehmen Stellung für die grosse Offensive der Gäste aus Moskau. Noch vor 25 Jahren hiess Stellung beziehen ein Jagdkampf-Biwack ausheben und Sprengfallen basteln. Heute heisst das bequem in der Business-Klasse Väterchen Frost entgegenfliegen, damit man am Folgetag mitten in der Nacht bereit ist, die Gäste Richtung Engadin und Zermatt zu bringen.

Snegurotschka ich komme und das nicht nur einmal diese Woche.




Kommentare:

  1. Hmm, wenn ich dein Bild so betrachte... dann muß ich sagen, manche Russen sind sicher noch willkommener als andere :-)

    AntwortenLöschen
  2. ...und ich dachte schon "Snegurotschka" wäre eine russische Prostituierte.
    Guten Flug!

    AntwortenLöschen