Mittwoch, November 24, 2010

Happy Holidays

Auf den Bussen steht es in grossen Lettern, in jedem Laden wird man so begrüsst und selbst auf der Strasse ruft einem ab und zu einer «Happy Holidays» zu. Man könnte fast meinen, dass sich die Amerikaner mit den SWISS-Piloten solidarisiert hätten und uns endlich die Ferien wünschen, die uns ja eigentlich zustehen.
Dem ist nicht so, denn Herr und Frau Amerika freuen sich auf den morgigen «Thanksgiving», wo landesweit das Truthahnwettessen stattfindet. Ein schöner Anlass. Nicht für das Federvieh, aber für die Amerikaner. Man spürt die Vorfreude auf das lange Wochenende. Interessiert fragen mich die Leute, wie wir in Europa diesen Anlass feiern und ernte regelmässig Unverständnis wenn ich berichte, dass wir diesen normalen Tag mitten im November arbeitend verbringen.

Das sind Kulturunterschiede, die das Leben interessant machen.

Solche Kulturunterschiede gibt es auch in unserem kleinen Land. Ich lobe mir diese Vielfalt und verstehe einzelne Regionen gut, wenn andere einen Frontalangriff auf heimische Institutionen starten. Knapp an so einer Tragödie vorbeigeschlittert ist Basel. Da wollte ein Tessiner die Hauspostille der Basler kaufen und holte sich dabei den Rat eines Zürchers der grinsend erzählt, wie in New York die Türme zu Schutt und Asche wurden. In letzter Sekunde ist jetzt ein Retter auf dem Parkett erschienen. Ein Basler, ein Patron alten Schlags, wie der Tagi zu berichten weiss.
Als erste Amtshandlung hat der Verwaltungsrat einer Ausschaffungs-Luftgesellschaft den Chefidiologen der Ausschaffer ausgeschafft, schreiben die Online-Medien.

Ach, ein bisschen viel Politik.

Zwischen den Fronten sind wie immer die Mitarbeiter. Doch ich kann die Betroffenen beruhigen. Auch ich habe schon einmal unter diesem Basler gewirkt. Naja, viel Gutes kann ich nicht berichten aber glücklicherweise bleibt er in der Regel nicht sehr lange. Bis Weihnachten solltet ihr ihn wieder los sein. In diesem Sinne: «Happy Holidays»!

1 Kommentar:

  1. Bravo, genial geschrieben :-))) In diesem Sinne "Happy Landings"

    AntwortenLöschen