Donnerstag, Mai 06, 2010

Buchstaben-Tsunami


Huntington Beach früh am Morgen


Eigentlich sollte ich jetzt nicht mehr in die Tasten greifen. Gestern und heute Morgen habe ich schon unzählige Artikel gegengelesen, neue verfasst, Bildunterschriften gesucht und Firmennamen gemäss Corporate Identity verbessert. Ein Buchstaben-Tsunami rollte über mich.
Der Grund heisst «Redaktionsschluss». Normalerweise sagt man, dass wenn die Katze ausgeflogen ist, die Mäuse auf den Tischen tanzen. In unserer Redaktion ist es anders rum. Der Chef ist in den Ferien, spannt in kalifornischen Nationalparks aus und die Mäuse kämpfen gegen die immer näher kommende Deadline. Er soll seine Ferien geniessen, ich gönne sie ihm von ganzen Herzen.
Die Nummer ist fast im Kasten und ich verabschiede mich jetzt von meinem Mac Book, das ich in den vergangenen Stunden (seit 2 Uhr morgens) zärtlich gestreichelt habe. Zwei Uhr morgens? Ja, auch ich bin in Kalifornien. Vor dem Heimflug heute Abend peitsche ich noch meinen Chevy Impala über die Küstenstrasse. Geschrieben wird nicht mehr, gelesen schon!

Kommentare:

  1. ich wette das gute macbook hat sich sehr ueber die liebevollen streicheleinheiten gefreut :D
    greetz to cali
    freshman

    AntwortenLöschen
  2. Kommt mir irgendwie bekannt vor. Ausser dem macbook...

    Keep it up man!

    AntwortenLöschen
  3. ... bei den extrem hohen Vergütungen, die wir heutzutage haben, hättest du auch ein MacBook ;-)

    cu soon

    AntwortenLöschen
  4. Lieber nff

    Wir geniessen die Ferien tatsächlich und zwar nicht nur in CA, sondern auch in den schönen Parks von AZ, UT und NV - abgesehen von den gelegentlichen Touri-Tsunamis.
    Ich danke ganz herzlich für deine Arbeit. Ich bin gespannt und freue mich auf die "Rundschau"!
    Griess vom Grand Canyon.

    AntwortenLöschen