Dienstag, Februar 16, 2010

Strassenstriche in Tokio



Shibuya hat viele Striche auf der Strasse, die auch rege benutzt werden.
Ich war letztes Wochenende da und werde nächstes und übernächstes auch dort verbringen.
Gut, dass ich dazwischen einige Tage im Engadin ausspannen kann!

Kommentare:

  1. Ich sehe Friedrich Nietzsche hier stehen und in die Landschaft hinausblicken. Jemand kommt hinzu und fragt: "Sie treten hier ungefragt ein in dieses Bild eines Fliegenden : Wer meinen sie eigentlich wer sie sind!?"

    "Das frage ich mich auch", antwortet Friedrich.

    AntwortenLöschen
  2. Hallo NFF

    Du hast recht, ist immer wieder eindrücklich anzusehen, und für uns "Gaijin" schwierig ohne Kollision die Strasse zu überqueren... Viel Spass im Engadin und dann die nächsten 2 Wochenenden in Tokyo, sozusagen als "Pendler zwischen den Welten"!

    Gruss, Tomy

    AntwortenLöschen
  3. Jesses! Ein Ameisenhaufen ist nix dagegen ;o)

    Als Kontrast sehr schön: das Engadin-Bild darunter

    Lass' Dich in Tokyo nicht tottreten und weiterhin gute Erholung im verschneiten Engadin :-)

    AntwortenLöschen