Mittwoch, Mai 13, 2009

UHU

Ich habe «uhu-Ferien»! «Uhu» steht nicht für eine neue Abkürzung aus dem Planungsbüro, sondern für «ums Hus ume» Ferien. Mit anderen Worten: Ich bleibe in den Freitagen zu Hause.

Ich weiss natürlich, dass viele Leute den Kopf schütteln, weil ich meinen Arsch nicht in ein Flugzeug setze und mit dem Business-Freiflugticket in die Welt hinaus verschwinde. Meine Antwort auf die Einwände der Flugfanatiker ist einfach und einleuchtend: Daheim ist es am schönsten.

Im Moment sitze ich auf einem harten Stuhl (wie im Cockpit) und geniesse die freie Aussicht (wie im Cockpit). Rechts von mir dampft der Kaffee (wie im Cockpit) und links von mir sitzt mein Chef meine Frau (wie im Cockpit). Beide haben wir einen Mac aufgeklappt (wie im Cockpit) und schauen den Gewitterwolken beim wachsen zu (wie im Cockpit). Das grelle Sonnenlicht blendet (wie im Cockpit) und es weht ein kühlendes Lüftchen (wie im Cockpit). Genügend Lesestoff liegt bereit (wie im Cockpit) und wartet darauf gelesen zu werden (wie im Cockpit). Die Beine sind schwer vom Morgensport (wie im Cockpit) und der Nacken ist verspannt, weil ich vor dem Bildschirm eingeschlafen bin (wie im Cockpit). Beim Lesen werde ich immer vom Chef gestört (wie im Cockpit) und kann mich kaum auf die tollen Geschichten konzentrieren (wie im Cockpit). Dauernd quält mich ein leichtes Hungergefühl (wie im Cockpit) und das Wasser trinke ich zum Stillen des Durstes direkt ab der Flasche (wie im Cockpit). Ab und zu klingelt das Telefon (wie im Cockpit) und fremde Leute wollen allerlei Unsinn von mir wissen (wie im Cockpit).

Was soll ich da noch in die Ferien fliegen?

Kommentare:

  1. "OHA"
    Klingt recht relaxed nach Urlaub in Balkonien.

    AntwortenLöschen
  2. ... ein Hoch auf Balkonien. Zwar auch keien Demokratie, aber wunderschön :-)

    AntwortenLöschen
  3. Nun wenn ich Dich wäre, dann würde ich die Wasserflasche (wie im Cockpit) mit einem guten Glas Rotwein (definitiv nicht wie im Cockpit) tauschen. Dann machen die UHU Ferien UHUere viel mehr Spass!

    Gruss aus NY...

    AntwortenLöschen
  4. ... dass die guten Ideen immer aus dem Ausland kommen müssen :-)

    AntwortenLöschen
  5. foreveryoung18 Mai, 2009 21:51

    Tja, die "cheibä Scheffä"! By the way, wann wirst Du endlich PIC? Würde sicher auch interessant werden, so aus der Sicht eines "Scheffs" geschriebenes zu lesen.

    AntwortenLöschen
  6. ... also PIC bin ich schon seit 2001. Immer wenn ich den linken Sitz mit meinem Hintern beehre, dann habe ich alle Kompetenzen (aber nicht den Lohn) des PIC.
    CMD werde ich... - ach Gott, ich habe das Zählen aufgehört

    AntwortenLöschen