Montag, Januar 05, 2009

Griechischer Salat

Angenehme zwanzig Grad, ein leichtes Lüftchen vom Meer her kommend und ein blauer Himmel, dessen Klarheit nur noch von dem auf 10‘000 Metern übertroffen wird.

Während ich mich unter freiem Himmel durch die Speisekarte kämpfe, bringt die charmante Kellnerin das kalte Bier aus lokaler Brauerei und erkundigt sich nach den kulinarischen Gelüsten. Den guten Vorsätzen folgend, entscheide ich mich für einen griechischen Salat und verzichte auf das sicherlich leckere und buttergetränkte Knoblauchbrot.
Derweil grinsen zwei junge Damen zu meinem Tisch herüber und ich lächle anständig wie ich bin zurück.

Minuten später balanciert die Kellnerin den übergrossen Salatteller auf einer Hand und versucht den promenierenden Strandgängern aus dem Weg zu gehen. Sie weicht einem Trupp jugendlicher Soldaten aus, die alle eine schussbereite Schnellfeuerwaffe in der Hand tragen. Man grüsst sich, wie sich jugendliche halt grüssen und bei einigen kommt das hebräische Schalom über die Lippen.

Im Hintergrund geht die Sonne unter und färbt den Himmel über Gaza feuerrot. Gerade mal achtzig Kilometer von meinem lauschigen Plätzchen am Strand von Tel Aviv entfernt, hat die Bodenoffensive begonnen.

Kommentare:

  1. Zum ersten Mal, dass ich die Kommentarmöglichkeit sehe...tja, so gehts. Ich lese den Blog regelmäßig weil er wirklich gut geschrieben ist - Demnach: Weiter so und Alles Gute für 2009 :)

    Zu dem Eintrag: Es ist tragisch was sich dort abspielt, auch wenn ich beide Seiten in gewisser Weise verstehe. Leider glaube ich, dass sich auch in nächster Zeit an den Krisen nicht viel ändern wird...

    AntwortenLöschen
  2. Kann der Airbus (noch in einem Stück) denn eigentlich einen Raketenabschuss in seine Richtung wahrnehmen?

    Habe heute gelesen, dass den Israelis davor graut, dass Raketen aus dem Gazastreifen bald Tel-Aviv treffen könnten.

    Bekommt ihr dafür eigentlich auch Risiko-Zuschlag?

    Alles Gute für 2009!

    AntwortenLöschen
  3. Schon verrückt. Man geniesst sein Tzatziki und ganz in der Nähe sind sie knapp an Leichensäcken...

    AntwortenLöschen
  4. Es ist mehr als traurig was dort passiert. Ich finde die Gewalt auf beiden (!) Seiten unerträglich.


    Vielen Dank für diesen äußerst gelungenen versteckten Hinweis auf die dortige Situation!

    AntwortenLöschen
  5. Jo Griechischer Salat ist richtig lecker, aber über meinen Wurstsalat geht das nicht ;-)

    AntwortenLöschen