Mittwoch, Juli 09, 2008

alter Gockel

Am 4. Februar 1992 hatte ich meine erste Flugstunde im Rahmen der Swissair Pilotenausbildung in Sion. Mein erster "eigener"
Start mit einem Flugzeug ist heute genau 6000 Tage her.

Kommentare:

  1. Na dann ganz herzliche Gratulation zum Jubiläumstag :-)

    Und wie lange dauert's noch bis zum ersten Start mit 4 Streifen???

    Gruess TWR Mädel

    AntwortenLöschen
  2. Gratulation...diese Momente sind doch einfach unvergesslich!

    auf weitere erlebnisreiche 6000 :-)

    G!

    AntwortenLöschen
  3. Sali nff

    Herzliche Gratulation zum "schnappszahligen" jubilaeum (sorry, keine umlaute) auch aus dem sog. eh. anderen lager, welches auch schon mal das Zimmer in feuchtheissen Gegenden geteilt hat.

    Alles Gute weiterhin und Gruesse an den nff-anhang

    AntwortenLöschen
  4. @TWR Mädel: ... noch 1000 Tage!

    @G! Danke, ich versuche alle Flüge unvergesslich zu machen :-)

    @wisi: ... es war der gleiche Chef dabei, nur du hast gefehlt....

    AntwortenLöschen
  5. Ciao Peter

    Kann mich gut an unsere Wochen in Sion erinnern ...

    Ist das sooo lange her?

    Gruss André

    AntwortenLöschen
  6. Glückwunsch!
    Dass man den ersten Flug gleich mit einer 747 absolviert und nach HKG geflogen wird hätte ich nicht gedacht.
    Wie lang dauerte die Ausbildung damals?
    Gruß
    Claudius

    AntwortenLöschen
  7. @Andre: Im Hotel IBIS mit Wädi..... Fluglehrer Wädi hätte auch nicht gedacht, dass wir das einmal schaffen :-)

    @Claudius: Wenn ich mich richtig erinnere, dauerte die Umschulung vom MD80 ->747 so etwa 2 Monate. Gut erinnern kann ich mich aber noch an das Landetraining in Jeans & Shirt in Grenoble.

    AntwortenLöschen
  8. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  9. Hallo NFF,

    gratuliere ebenfalls. Immerhin wirst du später einmal sagen können, dass deine aviatische Karriere etwas umfassender und ergiebiger verlaufen ist als bei anderen. und da du mit sicherheit bereits mit der niederschrift deiner memoiren begonnen hast, dürftest du dich über jedes zusätzlich eingestreute pfefferkorn schelmisch freuen.

    ich drücke dir auf jeden fall die (verschwitzten) daumen (hatte gerade meinen line-check heute...), dass es dir bald den vierten streifen ins postfach, beziehungsweise auf die schulter spült (die rechnung für den chiropraktiker musst du dann aber selber bezahlen, nicht jeder mag soviel gold physisch verkraften!)

    gruss
    dide

    AntwortenLöschen
  10. Danke Dide

    Die Erlebnisse mit dir würden ein ganzes Kapitel füllen! Meine Schultern stärke ich schon seit ein paar Jahrzehnten mit Sport, damit die vier goldenen Streifen nicht zu Fehlstellungen führen (es soll ja durchaus vorkommen, dass Kapitäne ein allzu hohles Kreuz haben).

    Gruss nff

    AntwortenLöschen
  11. Sauber! Und herzlichen Glückwunsch zum Jubiläum

    AntwortenLöschen
  12. das video zeigt doch nicht deine jubiläumslandung!? ;-)

    AntwortenLöschen
  13. Herzlichen Glückwunsch. Ich möchte nicht wissen wie viele Piloten wie viel Liter Schweiss verloren haben.

    AntwortenLöschen