Montag, April 28, 2008

Anflug nach einer langen Nacht

video

Mit dem Eintauchen in die Wolkenschicht über dem Schweizer Mittelland endet eine lange Afrikanische Nacht.

Kommentare:

  1. Hallo Herr Tilly

    Nachdem ich fast täglich Ihren Blog abchecke aber noch nie meine Spuren hinterlassen habe, muss ich doch mal eine Spur hinterlassen. War der Anflug nach der Afrikanischen Nacht heute morgen (Montag 28.04.2007). Ich habe vom Balkon den A330 heute morgen ganz ehrfürchtig verfolgt. Ich wohne in Steinhausen (ZG), etwa 200 m oder drei Flügelspannweiten westlich der Linie PINOB-ARTAG. Und am Wochenende bin ich viel auf der Rigi (etwa 0.5 nm westlich GERSA).

    Grüesse Roli Seehaus
    roli.seehaus@bluewin.ch

    AntwortenLöschen
  2. Hoi NFF,

    beim Betrachten deines Videos tauchte bei mir die Frage auf ob du während dem Anflug auch Musik hören konntest. Hat der Ipod gegen den Lärm deines Busses eine Chance oder kommt der erst gar nicht gegen die Reglemente der Flugsicherheit an die das Benützen des Geräts womöglich noch verbieten?

    Wie ist dass den so? Ist Zeitung die einzige Fluchtmöglichkeit in Unterhaltung wenn man gerade einen grantigen Captain(sofern es denn solche gibt) erwischt hat?

    Liebi Grües,

    Sevo

    AntwortenLöschen
  3. Hallo,
    von wem ist denn die Musik. Die finde ich toll.
    Gruß
    Rainer

    AntwortenLöschen
  4. @Rainer:
    Nusrat Fateh Ali Khan heisst der Interpret und der Song nennt sich "Mustt Mustt"

    @Roli:
    War wirklich ein schöner Anflug gestern Morgen. Steinhausen lag zu unseren Füssen!

    @Sevo:
    ... iPod ist verboten! Mehr sage ich dazu nicht - zumindest nicht hier im Blog

    AntwortenLöschen
  5. Echt cool!
    Dazu Sound- und Wolkenteppich.

    AntwortenLöschen
  6. Gestern morgen aufs 34 angeflogen?
    Hm, welches Callsign wars denn? Vielleicht hatte ich dich ja auf der Welle :-) (LSZH APP WEST)
    Cheers Chregu

    AntwortenLöschen
  7. "SWISS TWO SEVEN FIVE"

    .... nächste Woche in Biel?

    AntwortenLöschen
  8. Hm, SWR 275... mag mich nicht mehr daran erinnern :-( Ausser ihr hatten einen etwas komischen Downwind (Schwenker due to bad planing from my side :-D)
    Nein, leider ist Biel noch nichts für mich, bin erst in der Ausbildung, blutjunger Trainee...
    Cheers & Gruss Chregu

    AntwortenLöschen
  9. .... Zürich bietet immer einen TOP Service - und das meine ich ehrlich!

    Nur die ellenlangen Anweisungen wie "turn right heading 110 - descent to 5000 QNH 1010, you're cleared for an ILS 14 Approach - call me established" können nach einem langen Nachtflug die Kapazitäten meines alten Hirn überfordern. Zum Glück sagt ihr immer das Gleiche :-)

    AntwortenLöschen
  10. super bilder, das wollen wir mehr sehen!:-)

    grüessli

    AntwortenLöschen
  11. über den wolken sieht es eindeutig besser aus.

    AntwortenLöschen
  12. Danke für die Blumen :-)
    Das nächste mal dann Sätzchen für Sätzchen, immer schön mit Readback :-)

    Cheers

    AntwortenLöschen
  13. iPod ist wohl aus folgenden Gruenden verbotten..

    - als PF muss man fliegen... der iPod stoert zwar nicht zu arg, aber wenn der falsche song kommt, kann es schnell mal zu einer ziemlich harten Landung kommen;)

    - als PNF muss man - wie Peter vorgestern - funken. Fotografieren geht dan zwar noch, aber mit dem iPod verpasst er ja die langen Anweisungen;)


    War uebrigens zu spaeterer Zeit am Montag auch in ZRH.... mein Gepaeck leider einige Stunden laenger als ich...

    Gruss
    Andreas

    AntwortenLöschen
  14. He Peter blamier mich nicht!! Ich sag meinen Trainees (wie eben z.B. Chregu) immer, dass sie einem SWISS Piloten locker so ne Anweisung an den Kopf schmeissen können, weil die können das eben :-) Bei gewissen anderen ist da mehr Vorsicht geboten...

    Viel Spass in Biel nächste Woche - ich hatte bereits im Januar das Vergnügen - war wirklich ein toller Kurs.

    Gruess
    TWR Mädel

    AntwortenLöschen
  15. @TWR-Mädel:

    Etihad-Piloten können das auch (die meisten zumindest)!
    Zürich fliegen wir leider nicht an, die Genfer Kollegen werden's aber bestätigen können (auch wenn dieselben zumeist kürzere Sätze formulieren...)

    Gruss

    AntwortenLöschen
  16. @eppler family: über Ethiad wie auch über Genfer Kollegen kann ich gar nix sagen, weil ich mit ihnen eben nix mit ihnen zu tun hab...

    Tatsache ist aber, dass wir einem Swiss-Piloten sicher mehr "zumuten" und die clearances auch mal eben "runterschnetzeln", im Vergleich zu anderen Piloten, die mit LSZH (und unseren zum Teil sehr "trümmligen" Procedures) nicht so vertraut sind.

    Im Übrigen möchte ich die Blumen retour geben an Peter: die Zusammenarbeit ist grösstenteils ein echtes Vergnügen, über das normale Mass an komischen Leuten (wie sie eben überall vorkommen...) müssen wir jetzt nicht diskutieren.

    Gruess TWR Mädel

    AntwortenLöschen